Kirstin in Finnland
 
  Home
  Kontakt
  Die neuesten Neuigkeiten
  Fotos
  Fern der Heimat...
  Gästebuch
  You know you've been in Finland too long, when ...
Die neuesten Neuigkeiten
"
Finnland hat mich wieder! + ein berauschendes Silvester ; )
Kirstin am 14.01.2008 um 16:54 (UTC)
 So, mittlerweile sind es ja jetzt auch schon auf den Tag genau 2 Wochen, die ich wieder hier bin! = ) Wobei mein Ankunftstag ziemlich stressig war, muss ich sagen...... erstmal ging's früh um 3.45h los, dass mein Wecker klingelte!!!! Aaaaaahhhhh, dumme Flugverbindung eh! Um 7h ging's von Nürnberg aus nach Berlin Tegel, wo ich dann mal gepflegt 2Std bis zum Weiterflug überbrücken musste = ( schlafen konnte ich auch nicht recht, wegen dem Laptop und überhaupt, bis ich in dem verdammten Flughafen ne Sitzbank gefunden hab, die nicht zu nem Café oder Restaurant oder sonstwas gehört! Naja, schlussendlich war ich dann um 14h Ortszeit wieder auf finnischem Boden = )
Tomi hat mich abgeholt, is glaub ich eher von der Arbeit heim, weil er noch im Anzug war und hat mich da auf dem Heimweg mitgenommen. Im Auto hat er mich erstmal darauf vorbereitet, dass sie mein Zimmer bisschen umgestellt haben = ) und wir haben über's Wetter in Finn- und Deutschland geredet und keine Ahnung, wer die letzte Woche wie verbracht hat und so. Also jeder hat einfach den anderen auf den neuesten Stand gebracht ; ) ach ja, Wetter: weil ich ja sagte, dass in Deutschland über Weihnachten kälteres Wetter war als in Finnland. Als ich ankam, war's übelst trist draußen, es hat geregnet und es war kälter als vor Weihnachten, aber immer noch nicht so kalt wie in Deutschland.
Zu Hause angekommen musste ich erstmal enttäuschend feststellen, dass die Kurze mich nicht mehr kannte..... = ( und das nach nur einer Woche! Aber das war offenbar nur der erste "Schock", hat nicht lange gedauert, da is sie mir wieder auf dem Schoß rumgekrabbelt und alles. Ich hab mich dann auch noch kurz mit Jonna unterhalten, bevor ich auf mein bisschen neugestaltetes Zimmer bin. Ich hab jetzt nen neuen Sessel hierstehen und eine wunderschöne Amaryllis = ) nach dem Auspacken hab ich mich gleich mal schlafen gelegt, allerdings auch nur ne halbe Std, weil wir um 18h schon wieder bei Nicky zum Essen verabredet waren = ) also 18h hab ich dann zwar trotzdem nicht geschafft, aber egal.
Bei Nicky dann wie gesagt Essen und quatschen und Stories über/von Deutschland austauschen ; ) bevor wir kurz vor 23h mit dem Bus nach Helsinki gefahren sind, zum Senatsplatz. Auf dem Weg dorthin sind noch zwei Finnen zu uns gestoßen, die Nicky und Angelika irgendwoher kannten. Die hießen irgendwie Hilbert oder Gilbert oder so = D und Henri (???) ich hab's nie verstanden wie die heißen = D jedenfalls haben wir durch die die anderen verloren. Also eigentlich waren wir 7 Leute, aber dann waren nur noch Nicky, Angelika, die zwei Finnen und ich übrig. Naja, trotzdem war's lustig = D vor allem für mich, weil ich nüchtern den ganzen Mist beobachten konnte, den Nicky und Angelika von sich gegeben haben = D
Nach dem schönen Feuerwerk am Senatsplatz sind wir dann in ne Bar, also wir 5. Auf dem Weg dorthin hat Thorsten mich von Deutschland aus angerufen, was irgendwie lustig war, weil bei uns schon 0.30h war, also bereits das Jahr 2008, in Deutschland aber erst 23.30h war, also noch 2007 = ) er hat mir schonmal ein gutes Neues gewünscht. Das ist aber auch das Einzige was ich von dem Telefonat verstanden habe, weil neben mir Angelika, wie den ganzen Abend, irgendwelche Passanten gefragt hat: Hei! Mitä kuuluu??? = D (=Hallo! Wie geht's???) In der Bar wurde sie dann noch wiederholt = D von Gilbert mit irgendwelchen Getränken vollgeschüttet, natürlich immer aus Versehen ; ) ihre ganze Hose war total nass = D nach diesem "Public Corner" wollten wir noch weiter in einen Club, aber wir sind altersbedingt nirgends reingekommen bzw die Securities von dem einen Club wollen immer die Reisepässe sehen, nicht nur die Personalausweise! Saudämlich eh! Nicky hat nich mal nen Reisepass! Aber egal, da haben wir uns schon öfter drüber aufgeregt.
Zwischenzeitlich hat es wieder angefangen zu regnen, was natürlich nich soooo lustig war, bei unserer Suche nach nem Club.... vor'm Tavastia (Angelika hatte immer noch gehofft, Ville Valo von HIM dort zu treffen, die dort an dem Abend ein Konzert gespielt haben = D ) trafen wir dann auch noch Timo, nen Halbfinnen (Mama is Finnin, Papa is Deutscher), der mit einer Seelenruhe eine Flasche puren Wodka aus dem Rucksack zog und dazu noch meinte, das sei heute seine zweite Flasche!!!!! Ich konnte nur noch den Kopf schütteln, eh!
Die Gruppe is dann noch zu Gilbert nach Hause, aber ich bin dann heim, weil ich einfach eeeeeendmüde war, ich von oben bis unten durchnässt war und ich nur noch nach Hause wollte. Außerdem muss man zu Gilbert nochmal mit der Tram fahren und kann nich dorthin laufen, das is mir dann zu weit gewesen. Es hat aber auch erstmal ewig gedauert bis ich die anderen alle davon überzeugt hatte, dass ich schon ein großes Mädchen bin und sie mich unbesorgt alleine auf den Bus warten lassen können = ) aber als ich dann die 45min im Eingangsbereich von Mäcces überbrückt habe, dacht ich mir dann doch, verdammt, wie soll ich denn bitte die Bushalte bei Nicole finden?! Weil dort mein Auto stand...... Aber das war dann zum Glück kein Problem, und erschöpft und halbtot lag ich dann an Neujahr um ca 5h in meinem Bett = )
 

Hallöchen! Surprise, Surprise! = )
Kirstin am 09.01.2008 um 21:59 (UTC)
 Lin und ich hatten schon vor einiger Zeit, so in etwa wo wir die Flüge gebucht hatten, ausgemacht, dass wir bevor wir nach Deutschland fliegen Alkohol trinken, um mal zu zeigen wie's in Finnland so zugeht ; ) also haben wir beim Weihnachtsshoppen auch eine Tüte gefüllt mit nem 6er-Pack Loncero...... die Dosen in den Kühlschrank stellen wollten wir aber nicht, weil Tomi uns sicher gleich verboten hätte sie zu trinken.... = D er meinte nämlich eh schon immer zu unserem Plan, das könnten wir nicht machen und wir würden ja einen völlig falschen Eindruck von Finnland vermitteln..... ja ja, is klar na?! In Finnland trinkt ja auch niemand jemals Alkohol, neeeeeeein, wie kommen wir denn auf solch eine absurde Idee?! ; D
Jedenfalls haben wir aber nen Kühlschrank gebraucht....unser Testergebnis am nächsten Morgen: finnische Fenster (diese Doppelfenster) eignen sich wirklich ideal um Dinge kühl zu lagern! ; D joo, ein Heidenspaß als ich die Dosen da platziert habe! Also nochmal zur Erklärung: finnische Fenster bestehen immer so aus zwei Scheiben jeweils, mit so nem Zwischenraum von ca 10cm oder so, wegen der Kälte glaub ich. Und in diesem Zwischenraum haben wir die Loncero-Dosen aufgestellt. Weil aber in diesem Zwischenraum auch der Rollo is, konnte ich den dann nicht mehr ganz runterlassen. Er hat dann auf den Dosen aufgelegen.... Lin hat mit dem Handy ein Video gedreht wie ich da da reingestellt habe....eine Kunst für sich, weil sie unten wieder rausfallen wenn man das Fenster öffnet, weil die beiden Scheiben mit so ner Art Feder auseinander aber doch zusammengehalten werden....bla bla bla ; ) als ich dann im Bett gelegen hab und mal aufgesehen hab, musste ich schon wieder loslachen: die Dosen standen da einfach wie sechs Männlein im Wald = D
So, wir kommen an beim 24.12. ; )
Früh um 8h hat schon wieder mein Wecker geklingelt, wie sich im Nachhinein gezeigt hat zu früh, weil wir dann doch noch Zeit hatten..... Naja, Marline, es hat dir auch nicht geschadet bisschen bald aufzustehen = P Los ging's gleich mal mit der ersten Dose Loncero für jeden, auf leeren Magen.... = D dann ging's gleich weiter mit Duschen und Reisetasche packen für den bevorstehenden Deutschlandurlaub = ) (klingt irgendwie lustig, aber das war's ja wirklich nur = ) ) mit dem special-highlight "Eltern überraschen" = ) Lin hat früh noch nen homepage-Bericht geschrieben, indem sie aber geschrieben hatte "wir (also sie und ich) sind in ...Std schon wieder in Deutschland, ich kann's noch gar nicht glauben!" Den hat sie aber auf meine Bitte hin gleich wieder komplett in die Singularversion abgeändert, womöglich hätten den sonst meine Eltern noch gelesen = D wir hatten also wirklich alles bis ins Detail geplant, liebe Mama und lieber Papa = )
Bevor wir aus dem Haus sind noch schnell die Taschen wiegen, weil Lara mir am Fr noch vom Flughafen aus ne SMS geschickt hatte, sie musste heftigst Übergewicht zahlen (!) und dann ab nach Vantaa, der erste Schritt nach Deutschland! Am Flughafen noch kurz aber herzlich von Camilla, Jonna und Tomi verabschiedet und schon waren wir alleine. Gleich eingecheckt hatten wir dann noch so ne Std in etwa bis zur boardingtime (yeah, bin schon total business-like mit "boardingtime" und so = D ), wo wir dann noch in aller Ruhe unsere jeweils dritte Dose Loncero tranken, draußen vor der Tür natürlich = ) ich glaub, wir hatten beide schon nen kleinen Hau weg, weil wir die ganze Zeit nur noch gelacht und gekichert haben und absolut bescheuerte Fotos geschossen haben! = D ich hab dann auch Tomi noch ne SMS geschickt, weil er uns nämlich früh noch trinken sehen hat "What??? Jonna, Lin is drinking alcohol!" = D und den Kopf geschüttelt hat. Er hat mir dann letzte Woche als er mich wieder in Vantaa abgeholt hat erzählt, sie hätten beide gelacht und sich ihren Teil gedacht, als sie die SMS gelesen haben... = [
Dann, 13.10h Ortszeit Helsinki-Vantaa, die Maschine von AirBerlin (tatsächlich war's ein Flugzeug, auf dem "Mallorca" stand....!) hebt ab in Richtung Düsseldorf, Deutschland. Im Flugzeug dann wieder Uhren umstellen auf deutsche Zeit und nach 2h betraten wir beide nach vier Monaten wieder deutschen Boden. War ein total seltsames Gefühl! Um einen rum hört man plötzlich wieder nur noch deutsch reden, alle Schilder sind auf Deutsch und überhaupt, "Nordsee" und andere Läden gibt's ja in Finnland auch nicht.... = ) Lin hat dann noch mit mir die Stunde gewartet, bis ich weitergeflogen bin nach Nürnberg. NochaŽmal kiitoksia dafür, Marline! = ) von Düsseldorf nach Nürnberg war über den Wolken ein übelst schöner Sonnenuntergang und dann beim Landeanflug sind wir logischerweise durch die Wolken durch und unten drunter war's finsterste Nacht! Saulustig!
Irgendwie sind wir in DD schon 10min eher losgeflogen als angezeigt (!) und sind auch 20min schneller/kürzer geflogen als angezeigt, sprich: ich musste erstmal noch ne halbe Std auf Sven warten, aber das war auch ganz gut so, da konnte ich mich erstmal noch geistig auf Deutschland einstellen ; )
Auf der Heimfahrt im Auto dann, hab ich irgendwas von Finnland erzählt, wie soll's auch anders sein....Sven's Kommentar dazu: "Also eins kann ich jetzt schon sagen: das Schwätzen hast nicht verlernt!" ... = P = D
So und jetzt: die Überraschung: Mama hat's erstmal gar nicht gerafft, dass ich es bin, die da noch im Flur steht = D sie hat noch "Hallo" zu mir gesagt und erst als Ines das Licht angemacht hat ging's dann "Kiiiirstiiiiin! Wo kommst du denn jetzt her????" = D und Papa war sowieso der Beste: mit dem Telefon noch am Ohr (hat mit seiner Schwester in DD telefoniert) kommt er runter, sieht mich und sagt ganz trocken "Aha. Die Kleine is grad gekommen. Aus Finnland." = D will nicht wissen, was meine Tante da dann dachte ; )
Naja, aber gefreut haben sie sich auf jeden Fall! = ) Mama konnte es die ganze Woche nicht fassen, dass die andern alle so lange dicht gehalten haben (ich hab ja schon Anfang Oktober gebucht) und vor allem dachte sie ja, Sven hätte mein Geschenk nach Finnland geschickt, was er natürlich nicht hat = ) aber ich war im ersten Moment schon geschockt, als ich am Freitag noch ein Paket in Finnland bekommen hatte, mit nem Brief dabei von Mama: "Das Geschenk von deinen Geschwistern und mir müsste ja wohl schon angekommen sein, oder?" ...!!!! Nächster Satz: "Sven hat es abgeschickt." ...! Puuh, alles klar, nochmal gut gegangen, dachte ich mir = D war schon lustig, das alles so geheim zu halten.
Naja, von der Woche zu Hause will ich gar nichts weiter erzählen. Es war schön die Leute gesehen zu haben, die ich eben gesehen habe! Waren ja nicht allzu viele, aber die zu sehen hab ich mich wirklich gefreut!
Mittlerweile bin ich ja auch schon wieder über eine Woche back in suomi! = ) Wünsch euch allen noch ein gutes, fröhliches Jahr 2008! Dass ihr mit Freude und Spaß durch dieses Jahr gehen könnt und viel erlebt!
 

Jubel, Trubel, Heiterkeit - welch ein Stress zur Weihnachtszeit! ; )
der wieder sehenden Kirstin ; ) am 09.01.2008 um 21:03 (UTC)
 So, da bin ich auch mal wieder.....hab ja jetzt erstmal einige Zeit nachzuerzählen........äh ja, doch schon bisschen her, als ich das letzte Mal hier geschrieben habe, SORRY!
Das ist auch der Grund weshalb ich natürlich leider auch schon sehr viel wieder vergessen habe.........aber naja, bisschen was ist auch in meinem mittlerweile Spatzenhirn hängen geblieben ; )
Also, die letzte Woche vor Weihnachten: am Montag haben Tomi und ich schon wieder Lin's Bett hier in mein Zimmer gestellt. Warum auch immer schon so bald, der Parasit ; ) hatte sich ja erst auf Freitag angekündigt..... aber mir war's ganz recht. So hatte ich nämlich wieder ne prima Sitzgelegenheit. Kann zwar sein, dass "der Tisch" dadurch noch mehr gekracht ist, als er schon war, aber das kann/konnte ich ja immer alles auf Lin's Gewicht schieben = P oah, ich glaub, ich schreib hier grad ziemlich wirres Zeug = D
Dienstag hatte ich mich mit Nicole, Fabi, Lara und Angelika am Kamppi verabredet, weil wir endlich mal den Weihnachtsmarkt in Helsinki anschauen wollten, aber schon als ich in Hki angekommen bin, meint Nicky Fabi's Gastmutter hätte wohl gesagt, der sei schon zu Ende...... Wir natürlich alle von nichts eine Ahnung gehabt, aber als wir dann zu den Esplanadi/zur Esplanade (???) gegangen sind, waren die ganzen Hütten wirklich schon zu! = ( total bescheuert eh! Ein Weihnachtsmarkt kann doch nicht schon am 18.12. vorbei sein! Vor allem doch nicht, in so einer Großstadt wie Helsinki! Aber leider offensichtlich doch = ( und wir haben ihn verpasst, weil wir einfach die Woche vorher die Zeit verquatscht haben..... naja, wir sind dann unten ins Forum, da sind verschiedene Restaurants bzw natürlich auch wieder Mäcces und Hesburger. Also wir sind dahin, damit jeder sich was zu Essen holen kann wo er will, weil Nicky zB irgendwann ich glaub schon im Oktober mit Alia ausgemacht hatte, bis Weihnachten nicht mehr zu Mäcces oder Hesburger zu gehen und wir deshalb eben lieber auf große Auswahl gesetzt haben. Das wiederum war aber dann, zumindest für Nicky und mich, zu viel Auswahl. Wir beide waren nämlich stundenlang vor einem Kebabladen gestanden und haben die Speisen dort angeguckt (da waren so Bilder über der Theke). Ein Heidenspaß, weil wir dann nach ewigem Überlegen worin denn der Unterschied zwischen manchen Bildern besteht, festgestellt haben, dass es im Grunde immer nur Pommes, Salat, Schnitzel und Wraps gab, aber jeweils Einwas gefehlt hat bzw. mal die Pommes nicht normale Pommes waren, sondern solche wie die von BurgerKing oder so, also so Dreiecksteile.......is das jetzt verständlich???! = D ach, findet jetzt sicher niemand lustig außer Nicky und ich, aber wir haben uns da wirklich weggeschmissen vor Lachen = D ich war dann auch noch so verpeilt, dass ich mich alleine an einen Tisch gesetzt habe, weil ich dachte, ich sei die Erste, die ihr Essen schon hat, während Fabi und Lara aber schon längst an nem Tisch nen Meter weiter saßen........eh selten dämlich, sag ich da.
Am Schluss des Tages mussten wir uns dann auch schon alle voneinander verabschieden über unseren Weihnachtsurlaub, weil Angelika am nächsten Tag schon mit ihrer Gastfamilie nach Lappland gefahren ist, Fabi und Nicky am Donnerstag zurück nach Deutschland bzw in die Schweiz geflogen sind und Lara dann am Freitag auch ab nach Deutschland is und wir uns dementsprechend vorher nicht mehr gesehen haben. War irgendwie schon ein komisches Gefühl, sich so von allen verabschieden zu müssen, weil wir uns sonst ja wirklich jedes Wochenende sehen.....
An den Rest der Woche hab ich ehrlich gesagt nicht so viele Erinnerungen mehr, weil's ja wirklich mittlerweile schon länger her ist.
Am Freitag jedenfalls kam Marline wieder mal hierher = ) wir haben dann aber beschlossen, doch nicht am Freitag mehr zu Ikea zu fahren, wie wir's eigentlich die Woche über per Internet geplant hatten, sondern Ikea und Helsinki (weihnachtsshoppen) alles am Samstag zu erledigen. Wir haben uns dann lieber nen gemütlichen Freitagabend gemacht.
Allerdings wär's wirklich besser gewesen, wir wären schon am Fr zu Ikea, weil wir beiden Checker natürlich am Sa dann auch noch viel zu spät aufgestanden sind, dadurch sind wir natürlich total und absolut in Stress geraten! Oh man, wir kriegen's aber auch immer wieder fertig eh! Ikea ging ja noch, aber dann noch nach Helsinki, ohne irgendwelche Ideen für Geschenke! Um 18.15h wollten wir dann halt weiter in irgendnen anderen Laden, da mussten wir dann aber feststellen, dass die Geschäfte in Helsinki an Samstagen schon um 18h schließen!!!! Und zwar alle! Und wir hatten uns halt zwar nicht unbedingt Zeit gelassen, aber wir haben halt nicht eingeplant, dass unsere Zeit so begrenzt ist!!! Ein Sch*****, sag ich euch!
Geplant hatten wir dann für Sa-Abend eigentlich auch, nochmal zum letzten Mal im Jahr 2007 in Helsinki wegzugehen, Lovex-Konzert hätte auf unserem Programm gestanden, aber weil wir ja gezwungenermaßen am So dann nochmal reinfahren mussten, haben wir uns den Bus Sa-Abend gespart und sind lieber zu Hause geblieben. War auch sicher besser so, weil wir am Sonntag einen verdammt langen Tag hatten, der in etwa so ablief:
Um ca 10h sind wir zu Jonna's Eltern, Familien-Weihnachtsfeier = ) nachdem wir aufgeklärt wurden, dass es erst nachmittag so richtig Essen gibt sind wir schon so gegen 13h von dort aus mit Jonna's Papa und Bruder nach Helsinki gefahren bis Ruoholahdentori, von wo aus wir dann noch eine Station mit der Metro bis Kamppi gefahren sind. Schwarz. = ) Egal, jedenfalls war gesagt, wir sollen um 17h wieder zurück sein, dann gibt's Essen. Wir hatten also knapp 1,5 Std um jede Menge noch fehlender Geschenke einzukaufen....und wir hatten immer ncoh keine Ahnung wo wir überhaupt was für wen finden sollten..... es war wirklich eine Tortur. Wir sind von einem Laden zum anderen gehetzt, hatten beide nicht wirklich mehr Lust auf irgendwas und waren übelst gestresst von den ganzen Finnen, die offensichtlich rein gar nicht im Stress waren, weil sie alle so endlangsam gelaufen sind!
Total K.O. kamen wir dann wieder zurück zu Jonna's Eltern. Aber wir waren pünktlich! = ) eingepackt war aber natürlich noch kein Geschenk und so haben wir zwar unsere Geschenke von Jonna und Tomi (und auch Pralinen von ihren Eltern) schon am 23. bekommen, unsere an die beiden und Camilla aber erst am 24. verschenkt..... = / das ist vielleicht ein bescheidenes Gefühl eh! Lin und ich haben beide von ihnen ein tolles Comicbuch über Finnland bekommen. Da stellen zwei kleine Kerls Finnland und die Finnen vor, mit all ihren typischen Eigenschaften und Gewohnheiten und so. Das ist echt lustig, sich das durchzulesen, weil wirklich alles genau stimmt! Auf den Bildern sieht man zB auch eine Packung von der gängigen Porridge-Marke und so typisch finnische Reis"plätzchen" und lauter so Zeugs = ) uuuuuund: nicht zu vergessen hab ich von den beiden die Live-DVD von Sunrise Avenue bekommen = ) ich musste erstmal lachen als ich das ausgepackt habe, weil sie ja immer nicht wollten, dass ich zum Konzert gehe, von wegen ich brenn dann mit Samu durch und sie haben kein Aupair mehr = D sozusagen zum Trost, weil das ja leider nicht eingetreten ist, haben sie mir also die DVD geschenkt = D
Zu Essen gab es im Grunde nichts anderes als es in Deutschland auch zu Weihnachten gibt: Lachs; hab ich schon erwähnt, dass ich Lachs liebe?! = ) aber anders als in Deutschland gibt's in Finnland, oder zumindest bei Jonna's Eltern...., noch einen zweiten Gang bzw ein zweites Hauptgericht! Also wie gesagt, der erste Gang bestand aus Lachs (geräuchert oder auch gepfeffert, ich sollte/musste von Jonna's Mama aus beides probieren, macht also für mich schonmal zweimal Lachs) und Kartoffeln, Karotten, Erbsen und eben Gemüse. Der zweite Gang war dann so Fleisch (weiß nicht mehr genau, welches) mit den gleichen Beilagen. Ich hab mir da dann aber schon nur noch ein kleines Stück geben lassen! Ach ja, um 12h mittags gab's Milchreis! Nach dem Essen waren dann noch verschiedene Melonenstücke am Tisch angerichtet und es gab später noch so nen Zopf und Plätzchen mit Kaffee und Tee. Also insgesamt war's auf jeden Fall eine riesengroße Völlerei!!!! Ich war übelst platt, danach!
Wir kamen dann irgendwann so gegen 21h nach Hause, wo ich erstmal wieder meine Sachen bügeln musste, während Lin schonmal fleißig angefangen hat den Kalender für ihre Großeltern zu basteln (so'n Fotokalender). Später hab ich mich dann dazu gesellt und hab den Kalender für meinen Papa gebastelt bzw wollte ihn basteln, aber bei der Hälfte der Fotos etwa ging das doppelseitige Klebeband leer und wir hatten natürlich auch keinen normalen Kleber da! Mein Glück, dass Papa den erst zum Geburtstag bekommen hat und noch nicht zu Weihnachten, so hatte ich ja dann noch Zeit = ) aber es wurde immer später und später und später und später. Mittlerweile war's schon nach Mitternacht und wir waren noch lange nicht fertig! Einpacken wollten wir die ganzen Geschenke zum Schluss natürlich auch noch, aber da wir die billigste Rolle Geschenkpapier gekauft hatten, die es gab, war die auch schon nach ich glaub vier von 10 Geschenken oder so alle.... wenigstens hatten wir mit Jonna's, Tomi's und Camilla's Geschenk angefangen mit einpacken!
Unser 23. Dezember war dann schließlich um 2.30h morgens beendet.....!
 

Kinder, wie die Zeit vergeht! + der große Abend ist gekommen!
Kirstin am 17.12.2007 um 21:53 (UTC)
 Weil ich heute mal ach so fleißig sein will, schreib ich jetzt mal gleich noch nen Bericht, von diesem WE jetzt. Nee, eigentlich schreib ich nur deshalb jetzt heute noch, weil ich mal schneller als Lin sein will ; ) aber egal jetzt.
Von letzter Woche brauch ich nichts zu erzählen eigentlich. Am Do hab ich mich mit Nicky und Fabi in Hki getroffen, weil noch der Austausch von Lin's Weihnachtsgeschenk stattfinden musste ; ) ich hoffe sie freut sich über ihr Geschenk, und dann sind wir auch schon wieder ins Java Café gegangen und haben gequatscht und gequatscht und gequatscht. Als dann irgendwie alle anderen Gäste gegangen sind und auch die Lichter mal kurz angemacht wurden als Zeichen, dass das Café bald geschlossen wird, hab ich dann doch mal auf die Uhr gesehen und hab mit Entsetzen festgestellt, dass es schon 23h war! Oh man, ich wollte eigentlich so gegen 22h schon wieder zu Hause sein...... Naja, ich hab dann noch so meinen letzten Bus erwischt und war dann schließlich um 0.15h daheim....mein Plan abends/nachts noch zu duschen war dann aber auch hinfällig = ( das hat meinen Freitag dann auch gleich noch stressiger gemacht als er wahrscheinlich eh schon gewesen wäre, aber naja, nichts zu machen.
Freitag morgen lag dann auch zusätzlich noch ein Zettel auf dem Tisch, dass ich heute doch bitte versuchen soll Camilla in ihrem Zimmer zum Schlafen zu bringen und falls das nicht funktioniert sie einfach wach bleiben lassen soll...... zum Glück hab ich noch schnell früh geduscht bevor sie aufgewacht ist, sonst hätte ich wahrscheinlich total versifft zum Orchester-Konzert gemusst, weil Madame natürlich NICHT in ihrem Zimmer schlafen wollte! = ( aber ich selbst hab die Chance genutzt und bin eingepennt = ) na, dann musste sie mir eben beim Schminken und Umziehen zusehen, konnt ich auch nicht helfen. Dann dachte ich ja noch, Jonna hat vielleicht vergessen, dass ich schon eher wegmuss, aber sie kam dann doch noch rechtzeitig nach Hause, so dass ich dann noch Zeit hatte meine Tasche zu packen mit dem Kleid und den Schuhen für den Abend und dann ab konnte nach Otaniemi zum Bus. Im Bus wurde ich dann noch als Kirstin Krügel aufgerufen, bei der Anwesenheitskontrolle, aber egal = ) Auf der Fahrt nach Hyvinkää (dauert so ca ne Std), wo das Konzert am Fr dann eben war, hab ich mich total gut mit Hanna unterhalten. Sie hat auch noch angestrengt überlegt wer aus dem Orchester denn in der ersten Hälfte des Konzerts am Sa auf Camilla aufpassen könnte, damit Jonna und Tomi doch ins Konzert kommen können, aber in der ersten Hälfte des Konzerts haben wir alle gespielt (in der 2. hab ich nicht gespielt, da hätte dann ich auf sie aufpassen können). Also konnten meine Gasteltern leider nicht zum Konzert kommen, wobei sie gern gekommen wären. Aber vielleicht beim nächsten Mal = ) Hanna hat mir dann auch noch bisschen was über die after-concert-party vom Sa erzählt und mir dabei gleich angeboten, dass ich dann bei ihr pennen könne, weil nachts um 3h sicher kein Bus mehr von Otaniemi nach Latokaski fährt...... = ) aber dazu komm ich dann später. Jetzt erstmal noch zu Fr: das Konzert war leider nicht so toll besucht, aber ich glaub das hat eh jeder aus dem Orchester nur mal so als Generalprobe für Sa gesehen, der Saal war auch nicht so groß und schön....dementsprechend war dann auch unser Auftritt ; ) totale Temposchwankungen weil Petri irgendwie heftigst schnell dirigiert hat....kam mir irgendwie bekannt vor wenn ich da an den Musikverein Gundelsheim bei Konzerten denke ; ) nach dem Konzert dann sind wir auch gleich wieder heim bzw am Bus gab's erst noch Bier und Cider. Ich hab aber nur Cola getrunken, weil ich ja noch fahren musste und wurde daraufhin gleich von ner mir völlig Unbekannten aus dem Orchester entgeistert angestarrt: "Hey!!!! You're from Germany and you don't drink beer??????????!!!!! That's impossible!!!!!!!!!" = D Aber Fahren hat dann doch als Entschuldigung gegolten = )
Zu Hause hab ich dann mitten in der Nacht noch Jörg Fabian für Sa morgen abgesagt per sms.... = / ich weiß, is nicht nett, aber ich hab's die ganze Woche über verpeilt! Er hat dann früh nur "Ok" zurückgeschrieben, oh oh. Aber das wäre mir echt zu stressig geworden, weil wir uns mit dem Orchester schon um 13.30h wieder getroffen haben.....
Diesmal, also am Sa, war das Ganze schon viel wichtiger für alle irgendwie. Der Saal war zwar jetzt auch nicht sooooo übermäßig groß wie ich finde (schätz mal so die Größe vom Hegelsaal), aber dafür total schön! Wir haben im Helsingin konservatorion saali gespielt, jaaa, ich hab am Konservatorium in Hki gespielt! = P die Kabinen waren aber leider genauso eng wie am Fr ; ) also so ca 30 Mädels, die sich auftakeln wollen/müssen, auf geschätzten 4m²....ernsthaft, war total eng! Und da dann auch noch die Instrumentenkoffer. Aber die ganzen Mädchen haben sich wirklich alle viel mehr Mühe gemacht beim Schmicken und Haare hochstecken und alles als am Fr. Hanna zB hat sich die Haare von ihrer Mama machen lassen, die extra für's Konzert 1500 km angereist kam! Ich konnte da ja nicht wirklcih viel variieren mit meinen Haaren und Jonna's Kleid = ) wofür ich mich noch mal riesig bedanken will! Paljon kiitos! Ich hatte also Jonna's dunkelblaues bodenlanges Abendkleid an = ) Ihr merkt, das ist wirklich was Besonderes gewesen, das Konzert ; ) Die Aufführung hat auch viel besser geklappt als am Tag davor. Nicht nur der Saint-Saens, den ich gespielt habe, sondern auch Liszt und Schumann. Nach dem Konzert war ich dann irgendwie erstmal lost, weil alle schon weg waren und ich Hanna nirgends mehr gefunden habe, ich aber ja nicht wusste wie ich zur after-concert-party kommen soll! Aber sie hat mich dann am Telefon zur Bushalte dirigiert, wo die andern alle schon standen. Sah recht amüsant aus, die ganzen Mädels in ihren schicken, eleganten Abendkleidern, aber dann mit den übelsten Tretern dazu, weil's ja einfach kalt war = D Und außerdem dann noch die dicken Winterjacken drüber..... sah so bisschen Faschingsmäßig aus, finde ich = D nachdem wir dann aus dem Bus wieder ausgestiegen sind mussten wir immernoch ein Stück laufen und ich dachte mir nur, wo sind wir denn hier gelandet??? Mitten im Hafen irgendwo! Aber das Restaurant war ein total schickes Restaurant, also die anderen Gäste waren auch alle wie für die Oper gekleidet und so. Tja, und wir kamen da mit unseren fetten Taschen an und ja viele auch mit Cellokoffer und so = D die weibliche Fraktion dann erstmal wieder umgestylt mit schönen Schuhen usw und dann ging's zu den Tischen: ich hab mich immer nach Hanna umgesehen, weil ich wenigstens neben einem bekannten Gesicht sitzen wollte, aber sie ist zwei Plätze neben mir hinter ihrem Stuhl stehen geblieben und hat immer geguckt was denn die anderen so machen. Als ich sie dann fragte was denn sei meinte sie es müsse immer abwechselnd ein Junge und ein Mädchen nebeneinander sitzen! = ) Jeder ist dann auch erst noch hinter einem Stuhl stehen geblieben damit zu sehen war wo noch welches Geschlecht fehlt. Also das klingt jetzt total komisch wie ich das geschrieben habe aber ich denke jeder versteht mich = ) es gab dann auch immer so Partner, also als Mädchen war der linke Tischnachber dein Partner (mir wäre mein rechter lieber gewesen = ( ), der dir dann auch so richtig den Stuhl zurecht gerückt hat und mit dem du dann später den ersten Walzer getanzt hast. Aber dazu später. Gesessen dann ging's gleich los mit Saufliedern, nach denen man immer erst seinem Partner, dann dem anderen Tischnachbarn und dann dem-/derjenigen gegenüber zuprosten musste, bevor man trinkt. Martin (der Schweizer, er war mir gegenüber gesessen), Kilian (ein Ire) und mir wurde auch gleich gesagt, dass diese 3-er-zuprost-Bewegung im Laufe des Abends bei allen immer mehr zu einer Kreisbewegung wird, weil alle immer mehr trinken werden.... = D und es wurde echt ständig ein Trinklied angestimmt, vor allem von meinem rechten Sitznachbarn und einem Posaunisten, der mir schräg gegenüber saß. Der war eh recht lustig anzusehen, wie ich finde. So richtig wie man sich einen vorstellt, der gern ein Gläschen Wein trinkt und gerne solche Lieder singt, also so bisschen Don Bosco mäßig....... ; ) irgendwann ging's dann auch plötzlich "Trink, trink, Brüderlein trink. Lass alle Sorgen zu Haus! ....." = D ich war nur noch am Lachen! Dann noch mit Schunkeln und aufstehen und so Zeugs. Muss aber sagen, das zweite deutsch gesungene Lied hab ich nicht als solches erkannt....Hanna hat mir das erst danach gesagt, dass das jetzt eben deutsch war = ) Muss leider sagen, dass der Abend ansonsten ziemlich heftig langweilig für mich war (glaubt jetzt wahrscheinlich niemand aber so war's). Ich hab mich halt die ganze Zeit, wenn überhaupt, nur mit Martin unterhalten, weil mein Partner ein total komischer Typ war, die anderen am Tisch mit trinken beschäftigt waren und ich ja auch nicht die ganze Zeit Hanna belagern wollte. Sie hat schließlich auch noch andere Freunde und scheint sich auch recht nett unterhalten zu haben, ich hab nämlich den ganzen Abend eigentlich gar nicht mit ihr geredet. Getrunken hab ich auch nur ein Glas Weißwein (nämlich das Glas, was noch umsonst war = ) ), von dem ich nämlich schon nach ner Std ca übelst heftig Kopfweh bekommen habe = ( außerdem war ich ehrlich gesagt zu geizig und auch zu faul aufzustehen und mir an der Theke was zu holen. Naja. Das Essen, Buffett, war total lecker, aber leider voll wenig Auswahl, was mich immer noch bisschen verwundert bei so nem tollen Restaurant....?! So um 22h dann hat ein festes Ensemble vom Orchester angefangen zu spielen und es wurde getanzt. Aber nicht so Disco-tanzen sondern so richtig schön Walzer und Slowfox und so! Und ich kann sagen, es hat auch wirklich jeder getanzt! Wie gesagt, der erste Tanz war dem Partner vorbehalten, danach konnte jeder mit wem er wollte. Wobei ich leider nur mit meinem Partner getanzt habe = ( zumindest noch zu diesem Zeitpunkt des Abends ; ) Als dann um 1h das Restaurant geschlossen hat und die Gesellschaft noch nach Otaniemi weiter ist zum Feiern, hab ich auch überlegt heimzugehen, weil ich auch noch schön den Nachtbus hätte nehmen können, weil ich immer noch Kopfweh hatte und auch, weil Martin schon heim musste (er musste früh wieder raus) und ich somit keinen anständigen Gesprächspartner mehr hatte. Aber dann bin ich doch noch mit, weil ich zu Hause wahrscheinlich eh vor lauter Ärgern noch nicht hätte schlafen können und ich auch die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben hatte doch noch Leute kennenzulernen.....auf dem Weg zum Bus nach Otaniemi hab ich mich bisschen mit Kilian unterhalten, aber wirklich nicht sonderlich viel. Er macht zwei Auslandssemester hier. Er is total nett und sieht auch richtig irisch aus mit seinen karottenroten Haaren und dem Grinsen (das Lachen passt auch perfekt dazu ; ) ) er is glaub ich ein ziemlich fröhlicher Mensch = )
Im Clubroom in Otaniemi dann war ich erstmal ne lange Zeit einfach nur alleine rumgestanden. Ihr müsst euch vorstellen, das ist ein Raum im Keller eines Studentenwohnheims, wenn überhaupt nur 5mx5m groß...., mit ner Bartheke und nem Klavier und ein paar Tischen und Stühlen drin uuuuuund natürlich ner Tanzfläche ; ) Ich wollte mir ein Cider holen, damit ich wenigstens was in der Hand halten kann....und meinte zu dem Typ hinter der Theke (der übrigens mein rechter Tischnachbar von vorher war und mit dem ich mich schon beim Zuprosten immer angegrinst hatte ; ) ), dass ich aber leider nur mehr nen 50€ Schein im Geldbeutel habe, also rein gar kein Kleingeld mehr (ein Cider hat 1,50 gekostet) und war schon ganz verlegen. Da schaute er mich nur kurz an und meinte "Yeah, it's okay. It's for free. For you" = ) wie lieb! Wobei das mit dem Schein echt gestimmt hat! Jedenfalls wusste ich dann gar nicht ob ich dann jetzt aus Höflichkeit bei ihm am Tresen stehen bleiben sollte oder nicht. Ich bin dann weggegangen = D aber das hat er glaub ich gar nicht mal realisiert, weil er sich eh mit der Musik beschäftigt hat und sich mit anderen unterhalten hat. Kurze Zeit später hab ich dann Gesellschaft bekommen von nem Hornisten, der mich auf Deutsch angesprochen hat. Ziemlich schlechtes Deutsch. Aber er hat sich da tausend mal für entschuldigt und meinte auch er war 2004 für ein Semester in österreich, von daher müsse er "es eigentlich besser können, aber Entschuldigung, ich sprechen nicht gut Deutsch!" .... von dem Typ hab ich mich dann die ganze Nacht zuquatschen lassen = ) er war logischerweise auch schon richtig heftig betrunken = D als er mich aber dann fragte ob ich in eine andere Kneipe möchte, dachte ich erstmal der will mich irgendwie abfüllen oder so, aber der Zusatz "10m away from here" hat mich dann irgendwie doch neugierig gemacht = ) wir sind dann auch wirklich nur diesen Kellergang entlang gegangen in eine ähnliche "Kneipe" wie die vom Orchester. In diesem Kellergang hat nämlich offensichtlich jede Studentengruppierung der Uni ihren eigenen Raum mit Bartresen und Musikanlage und so = ) saulustig! Timo hat mir dort dann ein Bier ausgegeben und danach sind wir auch schon wieder zurück zum Orchester. Dort hat er dann Hetta (?) als Dolmetscherin rangezogen. Sie spielt Geige im Orchester und meinte zu mir, dadurch (also sie sitzt auch noch in der ersten Reihe) sieht sie leider nie wenn jmd Neues hinter sie kommt. Soll heißen sie hatte mich noch nie gesehen. Aber sie spricht verdammt gut Deutsch! Sie spricht's echt fließend! Oh man, ich beneide sie! Ich will auch so gut Finnisch sprechen können! Und nett ist sie auch noch total. Mit ihr habe ich mich dann noch länger unterhalten und als sie dann mal irgendwie weg ist hab ich mich ganz dreist neben Saku gestellt, he he = ) aber es war auch wirklich nur noch neben ihm Platz zum hinstellen ; P endlich hab ich auch mal mit ihm geredet und weil's ja wirklich eng war in diesem kleinen Raum da, musste ich mich natürlich ziemlich eng neben ihn stellen ; ) aber oh man, er hat mir sein Alter verraten! Ich sag jetzt lieber nicht, wie alt er is!!!!! Ich sag nur, ich hätte ihn mal rein völlig falsch eingeschätzt! Aber naja, trotzdem hab ich mal nicht Nein gesagt als er mich zum Tanzen aufgefordert hat. Ja, selbst in diesem relativ winzigen Raum wurde getanzt, Walzer getanzt, zu so Musik wie Nothing else matters von Metallica und so = D aber ohoo, Saku und ich haben mindestens 3 Lieder miteinander getanzt! = ) er is dann aber mal was Trinken holen gegangen und leider auch nicht mehr wieder gekommen...... weshalb ich dann wieder den Hornisten an der Backe hatte = D weil ja der andere Deutsche im Orchester (Johannes, spielt Kontrabass) mich zwar immer wieder verstohlen anschaute, mit so nem Blick "aha, das is also auch ne Deutsche! Mal sehen ob die sich auch gut benimmt!" aber mich kein einziges Mal angesprochen hat! Das war irgendwie total komisch, weil ich ihn natürlich auch immer angeguckt habe, vor allem, weil er auch gar nicht mal so schlecht aussieht ; ) Nach nem Blick auf die Uhr hab ich dann auch mal festgestellt, dass es schon 4.30h war....!!!! Timo war dann aber doch so freundlich und hat mir, nach einigen verstohlenen Blicken auf die Uhr und die Betonung, dass es ja schon ach so spät sei ; ) ein Taxi gerufen = D aber ich hätte eh mindestens von jmd die Nummer erfragen müssen! Seltsamerweise sind dann aber draußen erstmal mindestens 5 Taxen an uns vorbeigefahren, trotz Winkens von Timo, so dass ich dann dachte nie mehr heim zu kommen...... aber dann irgendwann hat's auch was geholfen und ich hab auch einen recht netten Englisch sprechenden Taxifahrer erwischt, mit dem ich mich dann noch über Schnee bzw nicht vorhandenen Schnee in Finnland unterhalten habe.
Die Küchenuhr zu Hause hat 5.16h angezeigt, als ich natürlich erstmal das Brot"buffett" stürmen wollte, es aber erstmal gar nicht gefunden habe, weil's hier so einige optische Veränderungen gab in letzter Zeit! = ) Aber das erzähl ich dann irgendwann in nem neuen Bericht. Der hier sprengt wahrscheinlich eh wieder alle Rahmen, eh! ; ) Also dann, gute Nacht!
 

Nachts schlafen die Ratten doch..... ; )
Kirstin am 17.12.2007 um 17:23 (UTC)
 Letztes WE, also ich mein jetzt das WE nach Kotka (....) war eigentlich ein ruhiges We. Also zumindest war ich nicht unterwegs, dafür aber einzelne andere Persönchen umso mehr ; D
ich hab das genaue Gegenteil von einer Tahko-Fahrt gemacht und bin einfach nur zu Hause geblieben.
Allerdings hab ich gleich Freitag abend so gegen 22.30h einen Anruf von einer bereits da ziemlich betrunkenen Lin aus Tahko bekommen = D es war ja schon dieser Anruf nen Lachanfall wert, aber dann: die Uhr zeigte so ziemlich genau 2.45h an....also ich mein jetzt 2.45h nachts.....da klingelt das Handy. Wer is dran? Eine jetzt wirklich richtig besoffene Lin und brüllt, weil's bei ihr im Hintergrund so laut war: "Kiiiirstiiiiin, ich bin so was von besoffen!!!! Eh, was soll ich denn machen?? Dieser dumme Wein!" = D dann hat sie mir noch so einiges anderes erzählt, von dem sie jetzt im Nachhinein natürlich nicht mehr weiß, dass sie mir das alles erzählt hat..... = D ich sag nur, ich hab mich weggeschmissen vor Lachen! = D Jonna und Tomi am nächsten Tag auch, als ich ihnen von dem Anruf erzählt habe = P
Am Samstag dann hatte ich ausnahmsweise mal keinen Klari-Unterricht, weil ich die Woche vorher ja noch dachte ich sei da in Tahko unterwegs, aber egal, war auch mal nicht schlecht. So hab ich mich vormittag mit Nicky, Angelika und Bianca am Kamppi getroffen um gemeinsam Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Eh, ich sag euch, an einem WE vor Weihnachten in Hki einkaufen gehen wollen is wahrlich keine gute Idee! Ich mein, schlussendlich (also so nach ich glaub fast 5 Std....) hatte zwar eh nur ich noch nicht mal zwei Geschenke gekauft, die anderen hatten glaub ich wirklich noch gar nichts! aber selbst ich dachte mir dann bei so Läden wie Stockman "vielleicht lieber morgen...." weil ich wahrlich keine Lust hatte mich wegen irgendner Kleinigkeit ne Std an der Kasse anstellen zu müssen!!! Aber egal, am Ende haben wir noch kurz Lara getroffen, die aber ziemlich zielstrebig zu ihren Läden wollte und außerdem hatten wir drei (Bianca is schon heim) auch nicht mehr wirklich Lust noch weiter rumzulaufen, weshalb Angelika und Nicky mit mir dann zum für mich ersten Mal in Finnland (!!!) in ein Café sind. Ja, klingt jetzt nicht so wahnsinnig prickelnd, aber ich wollte unbedingt mal wieder in ein Café und nicht immer nur in irgendein Fastfood-Geschäft. Und ich muss sagen, das Java-Café gefällt mir richtig gut! Im ersten Stock sind die Seiten so verglast, also man kann raussehen. Is zwar nicht soooo der Bombenausblick (man sieht auf die Straße und auf die Riesenhäuser da....) aber trotzdem, ich find's toll = )
Zu Hause dann hab ich wieder mal die Heikki-Show gesehen = ) also die Show, die Heikki Paasonen moderiert..... hehe, recht sehenswert, der Typ ; )
Und nun: nächtlicher Lachanfall Part 2 ; ) diesmal von Lara und Pezi: die beiden sind mal wieder ins Lume gegangen, worauf ich recht herzlich verzichtet habe, weil ich mich ehrlich gesagt da so schnell nicht wieder reintraue nach dem letzten Mal..... = / jedenfalls haben die beiden sich da nicht davon abbringen lassen, da gleich wieder hinzugehen. Also, die erste sms kam um 0.18h: "Ey bin voll breit! Du fehlst!!" = D hab dann noch ein paar solcher sms bekommen......... eh, ein lustiges We, sag ich euch! = D
Die Auswirkungen diesen Abends haben sich dann auch deutlich am nächsten Tag gezeigt: wir Aupairs haben eine kleine Weihnachtsfeier bei Nicky gemacht (sie wohnt nicht bei ihrer Gastfamilie, sondern hat ein Zimmer ca 20min davon entfernt), zu der Lara eigentlich mit dem Auto kommen wollte. Bzw wollte sie mit dem Auto bis zu mir fahren und dann von hier aus mit mir weiter. Daraus wurde aber dann nichts, weil sie noch nicht so ne relativ weite Strecke fahren konnte..... ; ) also ist sie mit dem Bus zum Iso Omena gefahren und dann von dort aus mit mir zu Nicky = ) die Feier war ganz lustig! Jeder hat Plätzchen/Kekse mitgebracht und bisschen Glögi oder so. Nicky hat dann am Do erzählt, sie hatte noch Massen an Plätzchen über = ) wir haben auch gewichtelt, genauer gesagt ge-schrott-wichtelt = D die Idee kam von Lara: weil wir ja alle nicht wirklich viel Geld über haben und sicher jeder was zu Hause hat/hatte was sie nicht unbedingt mehr brauchte, könne man ja das wichteln. War recht lustig, was da alles dabei rauskam = ) Sonja hatte wohl nicht "schrottiges", da hat sie am So morgen noch nen Adventskranz gebastelt, aus Pappkarton mit Teelichtern und so Holzkugeln = D ich hab von Angelika eine Art Windlicht bekommen, das sie mit ihren Gastschwestern zu Halloween aus Ton geformt hat. Also das ist ein Halloween-Kürbis = ) aber schön, so hab ich jetzt ne Kerze im Zimmer = )
Ja, das is er auch schon (öhö, hust, ...schon...), der WE-Bericht von vor ner Woche.....mal sehen wie lange ich für die nächsten Berichte brauche...... ; )
 
Kommentar von der Besoffenen vom vergangenen WE, 18.12.2007 um 10:43 (UTC):
Oh man eh is das peinlich!! Wobei eigentlich nur typisch finnisch und ich muss mich ja anpassen haha Aber trotzdem, ich dank dir, dass du jegliche Details weggelassen hast
Freu mich schon aufs WE


und schnipp und schnapp, jetzt sind die haare ab..... = )
Kirstin am 06.12.2007 um 17:38 (UTC)
 Joo, also seit Sonntag ist also auch Marline wieder back in Kuopio = ( dh, ich hab wieder das Zimmer für mich alleine, was am Mo auch gleich noch verstärkt wurde, dadurch dass ich mit Tomi endlich mal Lins's Bett raus hab = P und es in Camilla's Zimmer gestellt hab. Jetzt können Jonna oder Tomi direkt neben der Kurzen schlafen = D oder vielleicht lieber doch nich, weil bei dem Krach, den das Teil dank Lin mittlerweile macht, wacht sie sonst noch auf = P also mein Zimmer is jetzt fast wieder im Originalzustand bis auf den coolen Stuhl....der is noch immer bei Camilla. Wär auch Schwachsinn, den jetzt wieder her zu holen, der Parasit kommt ja eh schon wieder in knapp 2 Wochen her! ; P
Gestern dann bin ich irgendwie mit den übelsten Kopfweh schlechthin aufgewacht! Selbst die Tablette, die ich nach ner Std oder so genommen hab, hat nichts bewirkt, im Gegenteil, irgendwie wurd's dadurch sogar fast noch schlimmer! = ( war echt heftig! Und dazu dann noch Camilla's Heulen.... sie is irgendwie immer noch nich richtig gesund. Fieber hat sie zwar fast gar keins mehr, aber sie is zur Zeit immer so schlecht drauf. Also sie steht einfach da und fängt plötzlich an zu heulen und zu schreien, grundlos, und hört dann auch so schnell nicht mehr damit auf = ( selbst der Arzt konnte sich das Ganze wohl am Montag nicht erklären..... Wenigstens hat sie aber Di und Mi wieder mal nach dem Mittagessen geschlafen, was ich selbst am Di auch mal für ein Schläfchen genutzt hab. Dadurch sind dann glücklicherweise auch meine Kopfschmerzen wieder verschwunden und auch bei der Kleinen scheint das Schlafen was bewirkt zu haben, weil sie dann nachmittags wieder total umgänglich war = ) Ach ja, Lin, seit gestern weiß ich auch mal wie das Thermometer funzt: man muss es auf ihre Stirn richten bis nur noch ein Punkt zu sehen is und dann auf den Knopf drücken. Also nich, wie wir dachten, in die Windel stecken = D aber woher sollen wir das auch wissen?! = D Tomi meinte, das is die einfachste Methode bei Kleinkindern die Temperatur zu messen, bei Camilla sei es aber trotzdem manchmal nicht so leicht, weil sie dann immer den Kopf hebt um das Licht zu sehen...... = D naja, um 18h stand dann mal wieder Sprachkurs auf dem Plan: Test! Allerdings Gott sei Dank einer zum selber korrigieren, puh! Sowas haben wir immer nach 3 Kapiteln.... Als ich Susan fragte ob sie was gelernt hat, meinte sie: "Ich hab erstmal die drei Kapitel wieder zurückgeblättert, ab wo der Test heute überhaupt geht......da kommen ja die Zimmer auch noch dran eh! Das war doch schon vor Ewigkeiten!" = D so ging's mir halt auch mal! = D ich hab mich kurz vor'm Kurs noch hingesetzt und geguckt was ich kann und was nich und da hab ich echt erstmal mit Entsetzen feststellen müssen, dass sowas wie Wohnungseinteilung (also Bad, Schlafzimmer, Küche, ....) auch alles noch drankommt..... naja, wie gesagt Test zum Selbstkorrigieren.... dementsprechend gut waren Susan und ich dann auch trotz aller anfänglichen Bedenken ; D aber nicht, dass ihr denkt ich kann noch gar nichts! Also bisschen was kann ich natürlich schon, aber ich muss mich halt mal hinsetzen und die 283749283754 Vokabeln, die ich so schön ordentlich auf Karteikarten geschrieben habe auch lernen......... bin schon paarmal durch, aber es sind noch so einige dabei, die ich nicht kann = ( naja, Jonna hat mich dann zu Hause darauf hingewiesen, dass ich statt "pyötä" für Tisch "pyörä" wie Fahrrad geschrieben hab und das auch noch als richtig abgehakt hab..... = D wenn die aber auch immer so ähnlich klingende Worte haben, eh!
Gestern bin ich mal wieder vormittags mit Camilla raus, war ich ja schon paar Tage nicht mehr wegen ihrem Fieber. Am Spielplatz ist jetzt ein kleiner, also wirklich kleiner, Abhang als Schlittenfahrhügel umfunktioniert worden, wo dann die ganzen kleinen Knirpse mit diesen Tellerschlitten runterrutschen. Aber ich weiß nich recht, ob ich das Camilla schon machen lassen soll, weil dieser Hang schon ziemlich steil is und die ganzen anderen Kinder schon bisschen größer sind als sie..... nicht, dass sie dann total aufgelöst unten ankommt..... ich hab's jetzt erstmal versucht ihr überhaupt zu erklären wie diese Teile funktionieren (bin mir nich ganz sicher, dass sie das gerafft hat.... = ) ) und hab sie erstmal nur das untere Stück vom Hang rutschen lassen. Muss mal schauen, vielleicht beim nächsten Mal mehr.
Als Tomi dann heimkam, musste ich mich gleich mal wieder bisschen beeilen, ab unter die Dusche und dann......Frisör! = ) Joo, Lara und ich haben's dann doch endlich mal geschafft nen Termin zu finden wo wir beide Zeit haben und wo bei dem Frisör auch die Azubis da sind, so dass wir weniger zahlen müssen (nach so ca 3 oder 4 Anrufen von Lara und gleichviel mal Termin verschieben..... = ) ) Ich hatte ja bisschen Bedenken, dass ich meinen Bus danach noch schaffe, weil ich danach gleich wieder mit Jörg Fabian verabredet war, aber das war überhaupt kein Problem. Naja jedenfalls bin ich zum Frisör ohne wirklich ne genaue Ahnung zu haben wie ich meine Haare überhaupt geschnitten haben will.... Lara und ich haben uns am Abend vorher extra noch jede paar wichtige Wörter auf Englisch rausgesucht, sowas wie Scheitel, Pony, stufig, usw letztendlich hat die Wörter glaub ich keiner von uns beiden gebraucht oder benutzt, also zumindest ich nicht = D Die junge Frau beim Frisör konnte aber auch ziemlich gut Englisch, also besser als ich auf jeden Fall...., von daher war's zumindest für mich kein Problem mich zu verständigen, weil sie mich geschnitten hat. Ich denk, Lara hatte da schon mit mehr Schwierigkeiten zu kämpfen...... Meine Frisöse steht wohl kurz vor der Gesellenprüfung, weil sie meinte, sie hofft noch vor Weihnachten fertig zu werden und bei ihr kam auch nicht der Chef vorbei um nochmal zu kontrollieren ob alles passt, so wie bei Lara, wo er dann glaub ich auch selbst noch bisschen rumgeschnippelt hat = ) also: meine Haare sind jetzt ziemlich kurz = ) weiß nich, wie ich's erklären soll, so bisschen Victoria Beckham mäßig, also auch so schräg geschnitten, dadurch sind sie eben vor allem hinten so kurz...... wen interessiert das überhaupt????! Wenn irgendwelche neuen Fotos gemacht werden werdet ihr's eh sehen ; )
Lara und ich sind uns aber auch einig, dass wir da wieder hingehen werden, einfach weil's so billig war, jede hat 20€ gezahlt, was glaub ich hier definitiv das günstigste is, was man zahlen kann!
Danach ging's dann eben noch ab nach Tapiola (das is ein Teil von Espoo) zum Kulttuurikeskus. Jörg Fabian muss wohl vor Weihnachten immer noch Stunden nachholen und fasst dann immer mehrer Schüler zu Ensembles zusammen. Dazu hat er mich mal eingeladen. Mozart's Zauberflöte, bzw einzelne Teile daraus. Das Ganze soll evtl im Frühjahr mal aufgeführt werden meinte er am Sa zu mir..... aber ich muss sagen, wenn das aufgeführt werden soll müssen aber manche Leute noch gewaltig üben! Das waren neben mir noch 4 Erwachsene, JFS hat auch gleich mal nur noch Finnisch geredet nach dem "Hallo Kirstin" zu mir..... hab aber trotzdem verstanden was er wollte weil's ja um Musik ging und glücklicherweise auch öfter mal sowas wie "crescendo" oder "ritenuto" oder so gefallen is = )
Freundlicherweise hat mich dann auch eine der Frauen nach Hause gefahren, ich hätt sonst auch gar nicht mehr nach Hause gefunden glaub ich, weil ich mir Busverbindungen nach Hause rausgesucht hatte für 20.30h etwa, JFS aber länger gemacht hat..... Mit der Frau hab ich mich auch ganz gut auf Englisch unterhalten können. Sie meinte, in ihrer Schule (sie is Lehrerin) sind gestern alle Jungs mit schicker Hose und Hemd und alle Mädchen im schönen Aufzug in den Unterricht gekommen, als Vorbereitung sozusagen auf den itsenäisyyspäivää, der heute is = ) Heute is nämlich hier kein Nikolaus, sowas kennen die hier gar nicht, sondern der 6.12. is in Finnland Unabhängigkeitstag! Traditionell lädt die Präsidentin zahlreiche finnische Persönlichkeiten in den Präsidentenpalais ein. Dieses Event wird dann von ganz Finnland live im TV verfolgt und jeder lästert dann darüber, wie sich wer präsentiert hat = D ernsthaft jetzt! Das is wirklich so! Hat uns unsere Lehrerin im Kurs erzählt und auch die Frau gestern hat das nochmal erzählt = D
Ich feier aber nich so groß, grad hier..... bin heute erst reichlich spät aufgewacht/aufgestanden, warum auch immer. Als ich dann runterging, lag ein Zettel unten: die andern drei sind bei Jonna's Eltern. Sie hätten mich noch abgeholt, aber ich ganz froh auch mal nur hier zu sein = )
Also dann, dann wünsch ich euch allen zu Hause noch nen schönen Nikolaustag und ich werd jetzt mal schauen wo und wann das Spektakel übertragen wird ; )
 

<- Zurück  1  2  3  4  5  6  7 Weiter -> 




Kommentar von der, die du vermissen wirst, 11.10.2007 um 17:56 (UTC):
Also mit dem "schleunigst runter" is ja wohl nix geworden, hockst immer noch hier
Und doch lass mich bitte laut und ausgiebig lachen.. HAHAH du hast "dein" Auto verwechselt.. sorry
Und vermissen werd ich dich auch! Is schon immer überaus amüsant mit dir Freu mich schon mal auf Tallinn.. falls das irgendwie klappt.
So und nun ab zu Dr. House!


Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Welchen Eintrag kommentieren?
Dein Name:
Deine Nachricht:

Jede Reise ...  
 
Jede Reise, jede Wanderschaft ist ein Aufbruch zu neuen Ufern, ein Sprengen der Ketten, die uns an den Felsen des Alltäglichen und Gewohnten schmieden.
Carl Peter Fröhling


 
Werbung  
  "  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=